Weihnachtsgruß

Allen Lesern wünsche ich  ein frohes und vor allem ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest – was es ja einst war, bevor jemand auf die Idee kam, daß Geschenke sein müssen.

Doch die Ware Weihnacht ist nicht die wahre Weihnacht, wie es der Schweizer Pfarrer Kurt Marti formuliert hat. Dennoch wünsche ich Ihnen natürlich viele schöne und nicht zum Umtausch einladende Geschenke. Doch vergessen Sie bei aller Freude darüber nicht, daß es auch heute noch Menschen gibt, die ihre Weihnachtslieder selbst singen müssen. Vergessen wir auch nicht, daß Maria und Josef und ihr Kind Flüchtlinge waren, politisch Verfolgte und Asylsuchende.

Schreibe einen Kommentar