Die Arbeiter haben kein Vaterland…

Internationale Solidarität

Internationale Solidarität

… Sie haben nur ihre Solidarität

Die Arbeiter haben kein Vaterland” so schrieb einst Friedrich Engels und es wird Zeit, dass wir diesen Ratschlag wieder ernst nehmen. In Zeiten der Krise sprechen die Politiker von dem Glück der deutschen Arbeiter und der Situation in der sie leben. Natürlich geht es vielen Menschen in Deutschland besser, als in den umliegenden Ländern, aber gut geht es ihnen nicht.

Viele Menschen in Deutschland definieren sich zu allererst als Deutsche, erkennen aber nicht, dass der Nationalismus ihre Position nicht stärkt, sondern sie nur abgrenzen soll von anderen. Statt sich die Frage zu stellen, welche Unterschiede zwischen einem Arbeiter in Griechenland und in Deutschland gibt, wird die eigene Position herausgehoben und die Arbeiter anderer Länder als faul dargstellt.

Arbeiter vereinigt euch

Als Engels sein Zitat schrieb, wird er bedacht haben, dass es viele Arbeitnehmer gibt, die nicht erkennen, dass sie zu den Ausgebeuteten gehören. Das hat sich bis heute nicht verändert, denn die Arbeitnehmer, ob nun in Deutschland, Griechenland oder Ägypten werden von ihren Arbeitgebern ausgebeutet und ungerecht entlohnt, da das Ziel eines jeden Arbeitgebers die Gewinnmaximierung ist.

Statt sich solidarisch mit den entlassenen Arbeitnehmern in Griechenland zu zeigen, verfallen viele deutsche Arbeitnehmer in einen Sozialchauvinismus. Berichte in den Medien über die faulen Griechen, lassen bei vielen den Gedanken wachsen, dass das “den Griechen schon Recht geschieht.” Diese Reaktion dient aber vor allem der Durchsetzung von Sparmaßnahmen und lässt die Arbeitnehmer in Deutschland zu den Gehilfen einer menschenverachtenden antisozialen Politik werden, ohne, dass sie genau mitbekommen, welche Politik sie unterstützen.

Der Sozialabbau in Griechenland, der uns hier als “Sparmaßnahme” verkauft wird, dient vor allem dem Kapital. Die Arbeiter und die Gewerkschaften in Deutschland scheinen nicht zu erkennen, dass ihre eigene Situation sich nicht verbessern wird, wenn sie Sozialabbau und Rentenkürzungen in einem anderen Land zustimmen.

Es wird Zeit, dass die Arbeitnehmer in Deutschland endlich erkennen, dass nicht die Arbeiter in Griechenland schuld sind an ihrer Lage, sondern die Politik, die bei den Armen kürzt und die Reichen reicher werden lässt. Hartz 4 war eines der schlimmsten Gesetze und hat zu enormen Sozialabbau beigetragen, verglichen mit der Situation in Griechenland ist Hartz 4 nur ein kleiner Schritt gewesen. In der jetztigen Situation ist es wichtiger denn je, dass die Menschen in Deutschland erkennen, dass die Arbeiter in Griechenland vor allem Solidarität brauchen und keine Hetze gegen sie. Der Sozialabbau in Griechenland nimmt immer krankere Ausmaße an und die Gewerkschaften in Deutschland schweigen zu dieser Entwicklung, wohl wissend, dass der Sozialabbau auch vor Deutschland nicht halt machen wird.

 

Schreibe einen Kommentar