Ist unsere Arbeit eine Religion!?

Frohes Schaffen ist ein witziger Film, der einem die Lust auf sinnentleerte Erwerbsarbeit nimmt und anregt darüber nachzudenken, welche Tätigkeiten wirklich sinnhaft sind.

Ist der Mensch zum Arbeiten geboren worden? Warum ist ein Mensch weniger wert, wenn er keine Arbeit hat? Wer hat die Arbeit erhöht? Warum wird so viel Unsinniges gearbeitet während Sinnigeres liegen bleibt?

Ankündigung eines neuen Films: frohes Schaffen – Ein Film zur Senkung der Arbeitsmoral


.

„Die Genese des Wortes (lat. arvum: Ackerland)“[1] leitet sich vom Bearbeiten des Ackerlandes her. Im Alt- und Mittelhochdeutschen überwiegt die Wortbedeutung „Mühsal“, „Strapaze“, „Plage“ (vgl. Psalm 90). (Wikipedia)

Die Kommentare sind geschlossen.