Sozialticket: 23 Euro? Zu teuer!

Plaerrer U Bahn signage

Für ein soziales Verkehrsnetz

Die „Revolution“, die derzeit in Tallinn stattfindet, wünscht sich Rolf Engelmann vom Bündnis Sozialticket auch für Nürnberg. Die Hauptstadt Estlands bietet ihren Bürgern ab 2013 kostenlosen öffentlichen Nahverkehr. Davon ist Nürnberg weit entfernt. Aber den ersten Schritt dorthin soll die Stadt aus Engelmanns Sicht nun endlich gehen: Nürnberg soll die Fahrpreise für Busse und Bahnen deutlich senken — insbesondere für Bürger mit geringem Einkommen.

Aber: Das Bündnis Sozialticket, das mit vielen anderen, überwiegend linken Organisationen zur Demo aufgerufen hat, pocht obendrein auf ein „echtes“ Sozialticket. Eines, das „an den Bedürfnissen und Verhältnissen der Betroffenen ausgerichtet ist“. Heißt: ein Ticket, das nicht mehr als 15 Euro im Monat kostet und rund um die Uhr gilt, also keine Ausschlusszeiten hat.

Weiterlesen auf  Nordbayern.de 

 

1 Kommentar von "Sozialticket: 23 Euro? Zu teuer!"

  1. 10. April 2013 - 19:53 | Permalink

    Das Sozialticket, das sagt schon der Name, ist eine freiwillige soilaze Leistung.Soziale Leistungen im d6ffentlichen Personennahverkehr gibt es viele: das Schfcler-Ticket,das Studenten-Ticket, das Be4ren-Ticket ffcr Senioren.Nicht zu vergessen: Jeder „normale“ Fahrschein, der aus dem Automat kommt, kostet dank Steuergeld weniger als er kosten mfcsste, betriebswirtschaftlich gesehen.Gegen Subventionen ffcr den Nahverkehr ist nichts einzuwenden. Er ist ein f6ffentliches Gut.Er he4lt eine Gesellschaft in Bewegung, die immer mobiler, immer flexibler sein muss.Aber: Subventionen mfcssen bezahlbar sein in Zeiten der Verschuldung.Sozialtickets ffcr Hartz-IV-Empfe4nger oder Geringverdiener we4ren ein Gewinn. Vor allem in NRW, in diesem Ballungsraum.Sie mfcssen helfen, Stadtgrenzen zu fcberwinden.Ob das geht, ist leider nicht entschieden.Die einen sagen so, die andern so. Sie haben alle ihre Grfcnde daffcr.Das ist keine Grundlage ffcr politische Entscheidungen, das ist Hokuspokus.SPD, CDU und Grfcne im VRR mfcssen Farbe bekennen.Auf dem Papier sind sie ja alle ffcr das Sozialticket.

Schreibe einen Kommentar