Wer arm ist, stirbt früher

Kongress in Hamburg über soziale Bedingungen von Gesundheit und Krankheit

Wer arm ist, stirbt früher. Diese Erkenntnis ist nicht ganz neu. Die »Medibüros«, die in vielen Städten ärztliche Behandlungen für Menschen ohne gesicherten Aufenthaltsstatus organisieren, hatten zum Kongress »Gesundheit ist politisch« eingeladen.

Wie krank ist das Gesundheitssystem? Am Sonnabend trafen sich in Hamburg rund 80 Teilnehmer zum Kongress »Gesundheit ist politisch«. Eingeladen hatte das Medibüro Hamburg, eine von rund 30 Einrichtungen dieser Art im Bundesgebiet, die gesundheitliche Versorgung für Menschen ohne Papiere und gesicherten Aufenthaltsstatus organisieren. Der Kongress diente dem Erfahrungsaustausch und der theoretischen Fundierung der praktischen Arbeit.

Weiterlesen & Quelle: http://www.neues-deutschland.de

Die Kommentare sind geschlossen.