Zehn Jahre „Agenda 2010“

„Beifall nur von den Nichtbetroffenen“

Vor zehn Jahren stellte Bundeskanzler Schröder die Agenda 2010 vor. Seitdem spalten die Reformen das Land. Zwar sinkt die Arbeitslosigkeit, doch viele Menschen können von ihren Löhnen nicht leben. Der ehemalige SPD-Politiker und Finanzminister Oskar Lafontaine, später Spitzenmann der Partei „Die Linke“, im Morgenecho-Interview über Gewinner und Verlierer der Reform.

Quelle 1: WDR5 (Text)
Quelle 2: WDR5 (Audio)

Schreibe einen Kommentar